After The Gold Rush

Illusionsmalerei eines Wandtresors.
Mich inspirierte eine LP von Neil Young zu diesem Titel. Das Motiv soll andeuten, dass jeder der mit Einsatz, Herzblut und Leidenschaft durch sein Werk einen wertvollen Dienst an die Gesellschaft leistet, seinen Lohn ungeneidet empfangen möge – in Form von purem Gold.

Ich fand es sehr reizvoll einen offenen Tresor zu malen. Das Gold hat auf uns Menschen eine beinahe magische Anziehungskraft. Die Goldbarren, die Goldnuggets und die Goldaktien so vorzufinden, ist an Seltenheit kaum zu überbieten. Man fühlt sich in der Versuchung nach dem Goldschatz zu greifen.

Hier könnte man erahnen, wie es den Goldgräbern erging, als der große Goldrausch begann. Die Männer und Frauen, die aus aller Welt dem Ruf des Goldes gefolgt sind, die wahrlich ihr Glück fanden. Die meisten von ihnen jedoch, fanden allerdings leider das Verderben.

Jeder von uns verspürt insgeheim den Wunsch eine solche “Absicherung” im Rücken zu haben, um in schweren Zeiten ein sicheres finanzielles Polster zu haben. Oder einfach sich so manchen großen Traum damit zu ermöglichen.

Leider ist es “nur” eine Illusionsmalerei. Dennoch lädt uns dieses Bild ein, ein wenig zu träumen. Möglicherweise mit dem Gedanken bzw. der Frage, was würde ich wohl machen, wenn es meins währe. Was denken Sie?

Material: Acrylfarbe auf Gewebe

Größe: ca. 600mm x 580mm

Standort: Dubai, UAE